DR. DELIRIUM UND DIE EDGEWOOD-EXPERIMENTE

Ab 15. September | 120 Minuten 

Von 1955 bis 1975 führte das Chemische Korps der US-Armee in der Anlage Edgewood Arsenal in Maryland an Tausenden von Soldaten geheime Untersuchungen durch. Ziel war es, die Wirksamkeit starker, bewusstseinsverändernder Drogen als alternative Eliminierungs-Möglichkeit zu erforschen. Heute sind viele der damals teilnehmenden Soldaten der Ansicht, dass sie über die Art der Forschung falsch informiert wurden und unter den langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen der ihnen verabreichten Medikamente leiden. Hat das Militär gegen die medizinische Ethik verstoßen und sich an einer jahrzehntelangen Vertuschung beteiligt? Diese Dokumentation rollt das Thema komplett neu auf.