FAKING IT: JUSSIE SMOLLETT

Ab 30. November | 1 Episode | 60 Minuten 

Das Hassverbrechen, das Amerika spaltete, Hollywood hinters Licht führte und fast die ganze Welt täuschte. Als der schwarze, schwule Schauspieler Jussie Smollett behauptet, er sei in der Nähe seines Hauses in Chicago angegriffen worden, wurde er als Opfer der weißen Vorherrschaft in Trumps Amerika dargestellt. Die Behauptung, seine Angreifer hätten ihm eine Schlinge um den Hals gelegt, verstärkte die Empörung umso mehr. Doch im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass seine Geschichte nicht stimmte. Warum inszenierte der Star von Amerikas größtem TV-Drama seinen eigenen Angriff? Und waren die Indizien die ganze Zeit über offensichtlich? Das Expertenteam für Körpersprache, Linguistik und Psychologie von Faking It enthüllt die verräterischen Anzeichen einer schockierenden Lüge.